Sie sind hier

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Sprecher: 

Maximilian Steinhaus 

Mobil: 015 22 - 99 39 401 

E-Mail: m.steinhaus@gbs-le.de

--------------------------------------------

Unsere bisherigen Pressemitteilungen: 

Pressemitteilung vom 13.10.2019
Skandal um Bischof Rentzing muss Konsequenzen haben
(Leipzig) Die Leipziger Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung ("gbs Leipzig") fordert die sächsische Staatsregierung auf, den Rücktritt des evangelischen Landesbischofs endlich zum Anlass zu nehmen, die Staatsleistungen an die Kirchen einzustellen.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 11.09.2019
Endlich – keine Kanzel in der Leipziger Uni-Aula!
(Leipzig) Die Leipziger Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung ("gbs Leipzig") begrüßt die Entscheidung des Senats der Universität Leipzig vom 10.09.2019, wonach die barocke Kanzel der alten Universitätskirche nicht in der Aula der Universität aufgehängt werden soll.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 02.10.2018
Dem Judenhasser Martin Luther sollte man nach Chemnitz nicht noch ein Denkmal setzen!
Die gbs Leipzig kritisiert die Pläne der Stadt, ein neues Luther-Melanchthon-Denkmal zu errichten. Maximilian Steinhaus, Sprecher der humanistischen Vereinigung:
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 26.03.2018
Leipziger Atheisten hebeln Tanzverbot am Karfreitag aus

Die Leipziger Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung ("gbs Leipzig") richtet mit ihrer Heidenspaß-Party einen Appell an den sächsischen Landtag zur Streichung der Vergnügungsverbote am Karfreitag. 
weiterlesen ...

Pressemitteilung 28.11.2017
Keine Kanzel! Kein Gottesdienst! Keine Kirche! Für ein weltliches Paulinum!

Am 3. Dezember 2017 wird mit einem Festgottesdienst die "Universitätskirche St. Pauli" eingeweiht. Das Paulinum darf aber nicht in eine "Universitätskirche" umgedeutet werden! Wir nehmen daher am 2. Dezember 2017 um 13:00 Uhr vor dem Paulinum eine "symbolische ENTweihung" vor, damit auch der letzte Ewiggestrige endlich versteht: Im Paulinum ist eine Aula und keine Kirche! Hierzu rufen wir alle säkular denkenden Menschen in Leipzig – egal ob gläubig oder ungläubig – auf, sich uns anzuschließen.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 15.11.2017
Leipziger Kulturdezernat verschweigt eigenes Versagen beim Kirchentagsdebakel

Die gbs Leipzig und die gbs-Kunstaktion "11. Gebot: Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen!" erheben schwere Vorwürfe gegen die Stadt Leipzig und die sächsische Landesregierung: Aus der kürzlich veröffentlichten Zwischenbilanz des Kulturdezernats wird deutlich, dass die Politik leichtfertig Fördergelder für den Kirchentag vergab und sehenden Auges Geld für eine ideologisch gefärbte Veranstaltung ausgab.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 24.07.2017
Rekordquote: Kirchentag in Leipzig wurde zu fast 60 % vom Staat bezahlt!

Aus einer Antwort der sächsischen Landesregierung geht hervor, dass der "Kirchentag auf dem Weg" im Mai 2017 in Leipzig prozentual betrachtet so sehr mit öffentlichen Geldern gefördert wurde, wie noch kein anderer Kirchentag zuvor. Die gbs-Leipzig und die gbs-Kunstaktion "11. Gebot: Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen!" fordern nun wenigstens die teilweise Rückzahlung der Fördermittel durch den Veranstalter.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 15.06.2017
Leipziger Homöopathie-Gegner setzen Hahnemann-Denkmal Alu-Hut auf

Anlässlich des gerade in Leipzig stattfindenden Weltkongresses der Homöopathen haben die "Leipziger Skeptiker" und die "gbs Leipzig" am heutigen Donnerstag, 15. Juni 2017, dem Samuel-Hahnemann-Denkmal am Richard-Wagner-Platz einen Alu-Hut aufgesetzt. Mit ihrer Aktion wollen die beiden wissenschaftsfreundlichen Gruppen auf die Nicht-Wirksamkeit der Homöopathie hinweisen.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 24.05.2017
Der nackte Luther am Freitag in Leipzig – Kunstaktion zum Evangelischen Kirchentag entblößt die dunklen Seiten des Reformators

Während in Leipzig der Evangelische Kirchentag 2017 gastiert, präsentiert die Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) ab Freitagmittag (26. Mai) ihre Kunstaktion "Die nackte Wahrheit über Martin Luther" in der Leipziger Innenstadt.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 23.04.2017
March for Science in Leipzig – "Jetzt sind Politik, Medien und Wissenschaftler gefragt"

Die gbs Leipzig hat an der Planung, Durchführung und Finanzierung des March for Science in Leipzig mitgewirkt und wird dies auch in Zukunft im Falle einer Fortsetzung der M4S-Bewegung tun. Das Organisationsteam des March for Science in Leipzig hat am Tag nach der Demonstration folgende Erklärung veröffentlicht:
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 22.04.2017
Aufruf zum »March for Science« in Leipzig am 22. April 2017

Die gbs Leipzig hat an der Planung und Finanzierung des March for Science mitgewirkt und teilt daher die Pressemitteilung des Organisationsteams:
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 09.11.2016
Leipzig täuscht über Einnahmen durch Katholikentag

Das Kulturdezernat der Stadt Leipzig hat eine unseriöse Schätzung zu den Einnahmen der Stadt durch den Katholikentag 2016 veröffentlicht. Diese verkündet stolz, die Fördersumme der Stadt i.H.v. 1 Mio. Euro könne als amortisiert betrachtet werden. Doch wer die Analyse genau betrachtet, sieht sofort: Die Verschuldung der Stadt Leipzig hat sich durch die unnötige Subvention weiter erhöht.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 31.05.2016 
Katholikentag diskutiert Leipziger Belange – und lässt die Leipziger vor der Tür

Die Leipziger Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs Leipzig) kritisiert Katholikentag und Universität für die Scheindebatte über das Paulinum.
weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 20.05.2016
Oberbürgermeister bricht sein Versprechen – keine Förderrichtlinie für Großveranstaltungen erarbeitet

Die von der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) getragene Kunstaktion "11. Gebot: Du sollst Deinen Kirchentag selbst bezahlen!" wirft Oberbürgermeister Burkhard Jung vor, sein Versprechen gebrochen zu haben, das er in der Ratsversammlung vom 17.09.2014 gab.
weiterlesen ...